Neues Laserschweiss-System MAXI für grosse Kunststoff-Bauteile

Produkteinblicke

Die Leister Technologies AG hat im August 2021 das neue Laserschweiss-System MAXI auf dem Markt lanciert. MAXI ist modular aufgebaut und zum Laserschweissen grosser Kunststoffbauteile konzipiert. Darüber hinaus lässt sich das Laserschweiss-System in industrielle Prozesse und Produktionslinien integrieren und kundenspezifisch konfigurieren.

Autorin: Silke Landtwing, Corporate Communication Manager, Leister Schweiz

Verschiedene Varianten für individuelle Kundenbedürfnisse

Das neue Laserschweiss-System MAXI von Leister ist universell zum Laserschweissen grosser Bauteile einsetzbar. Beispielsweise in der Automobilindustrie zum Verschweissen von Scheinwerfern und Stossstangen. Auch in der Textilindustrie kann das Laserschweiss-System zum Verschweissen wasserundurchlässiger Outdoorbekleidung verwendet werden.

Durch seine modulare Bauweise lässt es sich auf individuelle Kundenbedürfnisse anpassen. So kann beispielsweise der Innenraum des Laserschweiss-Systems durch Gehäuseanbauten erweitert werden. Darüber hinaus ist MAXI neben der Ausführung mit Schublade auch mit Rundtakttisch oder für Transferband-Anwendungen erhältlich, wodurch eine Steigerung des Durchsatzes erzielt wird.

Als Alternative zur Ausführung mit den Servo-Achsen kann das Laserschweiss-System mit einem Sechs-Achs-Roboter ausgestattet werden. Dieser erhöht, insbesondere in Kombination mit der Leister-Globo-Optik, deutlich die Flexibilität bezüglich der Schweisskontur.

Umfassende Optionen

Das Laserschweiss-System MAXI von Leister enthält alle Prozess-notwendigen Komponenten und ist zur Anbindung an unterschiedliche Laser-Optiken, Spannvorrichtungen, Bewegungssysteme etc. vorbereitet. Abgerundet wird das MAXI-Laserschweiss-System durch umfassende Optionen, wodurch sich ein auf kundenspezifische Anwendungen und Prozesse abgestimmtes Laserschweiss-System zusammenstellen lässt.

Die Einstellung des Schweissprozesses wird über die Steuerungssoftware HMI (Human Machine Interface) bedienerfreundlich realisiert. Zudem wurde die Software um die Darstellung einer 3-D-Kontur für die Bedienung des optionalen Roboters erweitert. Anwenderinnen und Anwender werden intuitiv durch die Arbeitsschritte geführt und können die Schweissparameter an den jeweiligen Prozess anpassen. Roboterfachkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich.

Online Prozesskontrolle mit Gut-Schlecht-Auswertung integriert

In die Steuerung wurde eine Online-Prozesskontrolle mit Gut-Schlecht-Auswertung integriert, die mit entsprechenden Modulen verwendet werden kann.

Um das Laserschweiss-System an die Produktionslinie anzupassen, lässt sich MAXI in unterschiedliche Transfersysteme integrieren. Zusätzlich bietet Leister auf Anfrage kundenspezifische Anpassungen.

Die wichtigsten Vorteile des Laserschweiss-Systems MAXI im Überblick

  • Laserschweissen grosser Kunststoffbauteile in verschiedenen Industriezweigen
  • Berücksichtigen kundenspezifischer Lösungen möglich
  • zur Steigerung des Durchsatzes auch mit Rundtakttisch und für Transferband-Anwendungen erhältlich
  • Software u. a. für die Integration des optionalen Roboters vorbereitet
  • zur Bedienung des Roboters sind keine Fachkenntnisse erforderlich
  • Online-Prozesskontrolle mit Gut-Schlecht-Auswertung möglich
  • in Prozesse und Produktionslinien integrierbar
  • hoher Durchsatz für mehr Wirtschaftlichkeit
LT_HR_Carsten-Wenzlau_01.JPG
Fragen
Carsten Wenzlau

Carsten Wenzlau arbeitet als Head of Business Line Laser Plastic Welding bei der Leister Technologies AG. Er ist kompetenter Ansprechpartner für die Produktpalette zum Laser-Kunststoffschweissen und berät Kunden bei der Auswahl des geeigneten Lasersystems für ihre spezifische Anwendung.