Wir nutzen Cookies um Ihnen ein für Sie optimiertes Surfen zu ermöglichen und werten diese Informationen für statistische Zwecke aus. Durch Einstellungen in Ihrem Browser können Sie das setzen von Cookies verhindern. Mehr Infos dazu hier

  • Albanien | EN
  • Andorra | ES / FR / EN
  • Armenien | EN
  • Aserbaidschan | EN
  • Weissrussland | EN
  • Belgien | NL / FR / EN
  • Bosnien-Herzegowina | EN
  • Bulgarien | EN
  • Kroatien | EN / DE
  • Zypern | EN
  • Tschechische Rep. | EN / DE
  • Dänemark | EN
  • Estland | EN
  • Färöer-Inseln | EN
  • Finnland | EN
  • Frankreich | FR / EN / DE
  • Georgien | EN
  • Deutschland | DE / EN
  • Gibraltar | EN
  • Grossbritannien | EN
  • Griechenland | EN
  • Ungarn | EN / DE
  • Island | EN
  • Irland | EN
  • Italien | IT / EN
  • Kosovo | EN
  • Lettland | EN
  • Litauen | EN
  • Luxemburg | DE / FR / EN
  • Mazedonien | EN
  • Malta | IT / EN
  • Moldawien | EN
  • Monaco | FR / IT / EN
  • Montenegro | EN
  • Niederlande | NL / EN
  • Norwegen | EN
  • Österreich | DE / EN
  • Polen | DE / EN
  • Portugal | EN / ES
  • Liechtenstein | DE
  • Rumänien | EN
  • Russland | EN
  • San Marino | IT / EN
  • Serbien | EN
  • Slowakische Rep. | EN / DE
  • Slowenien | EN / DE
  • Spanien | ES / EN
  • Schweden | EN
  • Schweiz | DE / FR / IT / EN
  • Türkei | EN
  • Ukraine | EN
  • Vatikan | IT / EN
  • Anguilla | EN
  • Antigua & Barbuda | EN
  • Argentinien | ES / EN / DE
  • Aruba | EN / NL / ES
  • Bahamas | EN
  • Barbados | EN
  • Belize | ES / EN
  • Bolivien | ES / EN
  • Brasilien | EN / ES
  • Kanada | EN / FR
  • Caribbean Netherlands | EN / NL
  • Cayman Islands | EN
  • Chile | ES / EN
  • Kolumbien | ES / EN
  • Costa Rica | ES / EN
  • Cuba | ES / EN
  • Curaçao | EN / NL
  • Turks & Caicos Islands | EN
  • Dominikanische Republik | ES / EN
  • Ecuador | ES / EN
  • El Salvador | ES / EN
  • Grenada | EN
  • Guadeloupe | EN / FR
  • Guatemala | ES / EN
  • Haiti | ES / EN
  • Honduras | ES / EN
  • Jamaica | EN
  • Martinique | EN / FR
  • Mexico | ES / EN
  • Montserrat | EN
  • Nikaragua | ES / EN
  • Panama | ES / EN
  • Paraguay | EN / ES / PT
  • Peru | ES / EN
  • Puerto Rico | ES / EN / DE
  • Saint Barthélemy | EN / FR
  • Dominikanische Republik | EN
  • Saint Lucia | EN
  • Saint Martin | EN / FR
  • Saint Vincent & Grenadines | EN
  • Sint Maarten | EN / NL
  • USA | EN / ES / DE / FR / IT / NL
  • Venezuela | ES / EN
  • Dominikanische Republik | EN
  • Virgin Islands US | EN
  • Australien | EN
  • Bangladesch | EN
  • Hong Kong SAR | ZH / EN
  • Indien | EN
  • Indonesien | EN
  • Japan | JA / EN
  • Kasachstan | EN
  • Korea | EN
  • Kirgistan | EN
  • Macao SAR | EN / ZH
  • Malaysia | EN
  • Mongolei | EN
  • Myanmar | EN
  • Neuseeland | EN
  • Philippinen | EN
  • VR China | ZH / EN
  • Singapur | EN
  • Sri Lanka | EN
  • Tatschikistan | EN
  • Taiwan - China | EN
  • Thailand | EN
  • Turkmenistan | EN
  • Usbekistan | EN
  • Vietnam | EN
  • Ägypten | EN / FR
  • Afghanistan | EN
  • Algerien | FR / EN
  • Bahrain | EN
  • Benin | EN / FR
  • Botswana | EN
  • Burkina Faso | EN / FR
  • Ghana | EN
  • Guinea | EN / FR
  • Guinea-Bissau | EN / PT / ES
  • Irak | EN
  • Iran | EN
  • Israel | EN
  • Elfenbeinküste | FR / EN
  • Jordanien | EN
  • Kenia | EN / FR
  • Kuwait | EN
  • Libanon | EN
  • Lesotho | EN
  • Liberia | EN
  • Libyen | EN
  • Malawi | EN
  • Mali | EN / FR
  • Marokko | FR / EN
  • Mauretanien | FR / EN
  • Mosambik | EN
  • Namibia | EN
  • Oman | EN
  • Pakistan | EN
  • Qatar | EN
  • Saudiarabien | EN
  • Senegal | EN / FR
  • Sierra Leone | EN
  • Südafrika | EN / NL
  • Sudan | EN
  • Swaziland | EN
  • Syrien | EN
  • Tansania | EN
  • Togo | EN / FR
  • Tunesien | FR / EN
  • U.A.E. | EN
  • Yemen | EN
  • Zambia | EN
  • Zimbabwe | EN

Know how

Schweissverfahren

 

Know How Hot Air Welding Heissluft-Schweissen
Handgeräte, Schweissautomaten, Schweissmaschinen

Beim Warmgasschweissen wird die thermische Energie über kontrolliert erhitzte Luft dem Werkstück zugeführt. Der benötigte Druck wird über Rollen ausgeübt.
 Know How Hot Wedge Welding Heizkeil-Schweissen
Heizkeil-Schweissautomaten

Beim Heizkeilschweissen wird der sogenannte Keil über Heizpatronen direkt erhitzt. Die so erzeugte Wärme wird direkt an das Werkstück übertragen, weshalb sich dieses Verfahren auch für dickere Materialien eignet. 
 Know How Draw Welding Heissluft-Ziehschweissen
Handgeräte

Bei diesem Verfahren führt man den Schweisszusatz durch einen in der Düse befindlichen Kanal der Fügezone zu. Die Fügeflächen werden durch Heissluft plastifiziert und unter Druck gefügt.
 Know How Extrusion Welding Extrusions-Schweissen
Hand-Extruder Typ FUSION und Typ WELDPLAST

Beim Extruder-Schweissen werden die Werkstücke mit Heissluft vorgewärmt und durch Zufügen von plastifiziertem Zusatzwerkstoff verbunden. Dabei erfolgt die Plastifizierung durch die Extruder-Schnecke. 

 

 

Schweissarten / Schweissnaht-Geometrien

 

Leister overlap
Überlappnaht

Leister antivandalism
 Profile / Antivandalismus
Leister overlap seam
Überlappnaht
Know how

Richtiges Heissluftschweissen

  • Es läst sich nur Gleiches mit Gleichem verschweissen.
  • Bei allen Schweissverfahren sind die richtigen Einstellungen von Temperatur / Druck / Geschwindigkeit Voraussetzung für 
    einwandfreie Nähte. Die Fügeflächen müssen trocken und frei von Verunreinigungen sein. 
  • Heissluftschweissgerät müssen immer kontrolliert werden (verstopfte Düsen, defekte Heizelemente, Filter reinigen).
  • Schweissproben durchführen mit Nahtprüfung auf Abschälen.
  • Bei homogenen Dichtungsbahnen können Gummi-Bänder als Schweisshilfen verwendet werden.

 

Lufteinschlüsse vermeiden

Bei harten, unebenen Untergründen (PIR/PUR mit Alukaschierung) oder Mineralfaserdämmung in Kombination mit PVC-Dichtungsbahnen, ist es wichtig Lufteinschlüsse zu vermeiden. Das verhindert man durch eine weichere Anpressrolle in Kombination mit einem Rechendüsenset für den Schweissautomaten VARIMAT V2. (siehe Seite 13)

Ablauf Handschweissen

Die Heissluftdüse sollte periodisch gereinigt werden, um keine Verschmutzungen in die Schweissnaht einzubringen und um die volle Schweissleistung zu haben. Der Abstand der Andruckrolle und der Düsenöffnung sollte zwischen 20-30mm sein, um die beste Schweissnahtverbindung zu erreichen. Die Andruckrolle muss parallel zur Düse geführt werden. Damit wird ein optimaler Schweiss-Prozess garantiert. (siehe Bilder oben)

Know how

Schweissen unter Baustellenbedingungen

Untergrundbeschaffenheit

Es ist ein fester Untergrund mit feiner Oberfläche ohne Erhebung nötig (sauber verlegen).
Baugründe sollen frei von spitzen Gegenständen und Steinen sein.

 

Umweltbedingungen / Witterungsverhältnisse / Regen

Bei Regen darf ohne besondere Schutzmassnahme nicht geschweisst werden. 

 

Lufttemperatur

Das Schweissen ist bei Temperaturen unter +5°C einzustellen, um eine zu hohe thermische Beanspruchung der Dachbahn zu vermeiden (gemäss DVS 2225-4).

 

Luftfeuchtigkeit

Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann u. U. zu Kondensatbildung auf der Schweissfläche führen, was sich ungünstig auf die Nahtfestigkeit auswirkt. 

 

Wind

Durch starken Wind wird die benötigte Schweisstemperatur teilweise nicht erreicht. Dem kann durch Erhöhen der Schweisstemperatur um 20 - 30 °C entgegengewirkt werden oder die Geschwindigkeit wird um 20 - 40 cm/min reduziert. Bei zu starkem Wind sollte während des Schweissens der Schweissbereich gegen Windbewegung abgeschirmt oder das Schweissen eingestellt werden. 

 

Sonnenschein

Sonnenschein führt zu einer starken Aufheizung besonders von schwarzen Dichtungsbahnen. Daraus ergibt sich eine erhöhte Wärmeausdehnung der Bahn. Faltenbildung ist die Folge. Es erschwert den Schweissvorgang und führt bei Abkühlung zu hoher, unzulässiger Spannung im Nahtbereich. 

Wartung vom Handgerät

  • Der Lufteinlass und Filter muss periodisch gereinigt werden.
  • Das Heizelement sollte periodisch gereinigt werden.

 

  Leister heating element

 

Mit diesen Massnahmen wird die optimale Schweissleistung erreicht.

 

Festlegen der Generatoren Leistung

Die Generatoren müssen richtig bemessen sein, um einen sicheren Betrieb zu garantieren:

  • VARIMAT V2: Min. 10KW, um eine Reserve für Handgeräte zu haben
  • UNIROOF AT/ST: Min. 6KW
Know how

Was ist bei Lufteinschlüssen zu beachten?

Rechendüse-Set als Problemlöser bei Blasenbildung für harte Unterlagen.

Durch die erhöhten wärmedämm-technischen Anforderungen hat sich der Dachaufbau in den letzten Jahren verändert. Vermehrt werden harte PIR/PUR- oder dickere Mineralwoll-Dämmstoffe mit erhöhter Druckfestigkeit in der Oberseite eingebaut. Diese Wärmedämmstoffe zeigen während des Schweissvorgangs unter Belastung kaum ein kurzzeitiges, elastisches Verhalten. Bedingt durch diese Eigenschaften können in der Schweissnaht mechanisch befestigter PVC-Dachabdichtungsbahnen unter bestimmten klimatischen oder örtlichen Gegebenheiten Lufteinschlüsse entstehen. Mit dem neuen Rechendüsen-Set werden auch bei diesen Dachaufbauten alle Anforderungen an Dichtigkeit und Ästhetik erfüllt.

 

Rechendüse

Kontinuierliche und konstante Schweissnahtbreite. Um Lufteinschlüsse zu vermeiden, wird die untere PVC-Dachabdichtungsbahn mit der Rechendüse nach unten gepresst.

 

Andrückrolle

Die weiche Silikon-Andrückrolle ermöglicht eine optimierte Druckverteilung bei unebenen und harten Untergründen.

 

Leister pressure roller

Spannungsabfall aufgrund der Kabellänge

Setzen Sie die richtigen Verlängerungskabel ein!

Wichtige Fakten

  • Das Kabel sollte aus Kupfer sein und der Querschnitt sollte so groß wie möglich sein
  • Das Kabel sollte so kurz wie möglich sein
  • Folgende Faustregel: Automaten: Maximal 50m mit 2.5mm² Kabel, z. B. VARIMAT V2 4.6KW 230V / über 50m 4.0mm²
    Handschweissen: Maximal 50m mit 1.5mm² Kabel, z. B. TRIAC AT/ST 1.6KW 230V
  • Stecker für 20A und eine feste Verbindung
  • Ein Generator sollte 10KW leisten.
  • Sie benötigen eine stabile elektrische Umgebung
  • Die Sicherung sollte 20A für 230V und 16A für 400V haben.

 

Leister voltage drop

Item added to watchlist