Erfolgreich in Algerien – Inerga übernimmt Grossprojekt

LT_SuccessStoryAlgerien2.jpg

Das algerische Unternehmen Inerga realisiert dank hervorragender Zusammenarbeit mit dem algerischen Leister-Distributor ChimiBat von nun an selbständig grosse Geo-Projekte. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.

Autorin: Silke Landtwing, Corporate Communication Manager, Leister Schweiz

Inerga ist eine Tochtergesellschaft von Sonelgaz und eines der grössten algerischen Bauunternehmen, das sich auf Leistungen in den Bereichen Energie-, Industrie- und Immobilien-Infrastruktur spezialisiert hat. Hauptsächlich plant und realisiert Inerga verschiedene Infrastrukturprojekte im Tief-, Strassen-, Wasser-, Wohnungs- und Wasserbau.

Aufträge zum Abdichten des Untergrunds von Industriegeländen mit Geomembranen hat Inerga bisher an kleinere Unternehmen vergeben. Das ändert sich nun, denn inzwischen verfügt Inerga über das nötige Leister-Equipment und die Mitarbeitenden wurden im Umgang mit den Leister-Geräten zum Verschweissen der Geomembranen aus HDPE geschult.

Abdichten des Untergrunds neben Öltanks

Konkret hatte Inerga den Auftrag, bei einem der grössten Stromkraftwerke Algeriens in der Nähe der Stadt Biskra, den Untergrund neben Öltanks mit Geomembranen abzudichten. Dies, um zu verhindern, dass bei einer Havarie Öl ins Erdreich und ins Grundwasser gelangt. Wie immer bei solchen Projekten war es essenziell, die Arbeiten zuverlässig und in hoher Qualität auszuführen, um die Geomembranen nachhaltig dicht zu verschweissen.

Service und Dienstleistungen von Leister-Distributor ChimiBat überzeugen

Um den Auftrag selbst auszuführen, brauchte Inerga passende Schweissmaschinen und Prüfgeräte und liess sich hierzu vom algerischen Leister-Distributor ChimiBat beraten. Neben dem Verkauf von Leister-Produkten bietet ChimiBat auch Service und weitere Dienstleistungen wie beispielsweise Schulungen im Umgang mit den Schweissmaschinen und Prüfgeräten von Leister an. Das hat Inerga überzeugt.

ChimiBat hat Inerga folgende Leister-Produkte geliefert:

  • Schweissautomat GEOSTAR G5 zum zuverlässigen Verschweissen von HDPE-Geomembranen
  • Zubehör Druckluftprüfgerät Prüfnadel, mit dem die Dichtheit der Schweissnaht über einen mit Druckluft gefüllten Prüfkanal kontrolliert wird
  • Heissluftgebläse TRIAC ST zum Verschweissen von Detailarbeiten und für Reparaturen
  • Hand-Extruder WELDPLAST S1, der für grössere Anschlussarbeiten im Tiefbau und zum Kunststoffschweissen im Apparate- und Behälterbau geeignet ist

12,000 m2 / 129,167 ft2 Geomembranen verschweisst

Der Leister-Verkaufsberater von ChimiBat kam auf die Baustelle ins Stromkraftwerk bei Biskra. Er schulte die Inerga-Mitarbeitenden direkt vor Ort im richtigen Umgang mit den Leister-Geräten und begleitete sie während einer Woche fachkundig bei den Schweissarbeiten.

In diesem Projekt haben die Schweisser von Inerga mit dem GEOSTAR G5 insgesamt 12'000 m2 / 129'167 ft2 HDPE-Geomembranen im Areal neben den riesigen Öltanks überlappend verschweisst. Der dabei entstandene Prüfkanal wurde anschliessend mit Druckluft gefüllt, um die Dichtigkeit der Schweissnaht mit dem Druckluftprüfgerät Prüfnadel zu kontrollieren.

LT_SuccessStoryAlgerien.jpg

Wie im Bild gut zu sehen ist, kam der WELDPLAST S1 von Leister zum Verschweissen der dickeren HDPE-Geomembranen um die Pfosten neben den Öltanks zum Einsatz. Die Pfosten dienen nun als Stützen für die Ölleitungen (siehe Markierung auf der rechten Bildhälfte).

Projekt erfolgreich abgeschlossen

Dieses Grossprojekt hat Inerga in Zusammenarbeit mit dem Leister-Distributor ChimiBat erfolgreich abgeschlossen. Rachid Benlakhouy, Sales Manager Africa and UK bei der Leister Technologies AG in der Schweiz, freut sich: “Ich gehe davon aus, dass dies der Beginn einer grossartigen Erfolgsgeschichte in Algerien ist. Denn es werden sicher weitere spannende Projekte für Inerga folgen, bei denen Beratung, Service und Dienstleistungen von ChimiBat gefragt sind.”

Links zu den genannten Unternehmen:

LTAG_MA_RB_Marketing-Sales_02.jpg
Fragen?
Rachid Benlakhouy

Rachid Benlakhouy ist bei Leister als Sales Manager tätig und betreut den Kontinent Afrika sowie die Länder Frankreich, UK und Irland. Daher ist er viel unterwegs und berät seine Kundschaft direkt vor Ort auf der Baustelle und überall dort, wo Leister-Schweissgeräte gebraucht werden.