Gasunabhängig – geht das?

LT_PH_sealing_unit_AP_0064.jpg
Leister Einblicke13. Mai 2022

Angesichts der Tatsache, dass Gaswerke weltweit 23.2 % des benötigten Stroms produzieren (Quelle: Statista 2022), ist Gasunabhängigkeit kein leichtes Unterfangen. In vielen Industrien wird mit Gas Wärme erzeugt und es gibt noch zu wenig Alternativen. Denken wir beispielsweise an die Glasherstellung.

Autorin: Silke Landtwing, Corporate Communication Manager, Leister AG

Um aus Quarzsand Glas herauszuschmelzen, braucht es auch mit Zusatz von Natriumkarbonat (Soda) 1.500 °C. Diese hohe Temperatur wird mit Gas erzeugt. Dennoch können bereits heute viele Erdgasprozesse auf elektrische Wärmeerzeugung umgestellt werden. Beispielsweise auf effiziente und nachhaltige Heissluftsysteme mit Spezialdüsen und Wärmerecycling oder Infrarotsysteme von Leister. Einen Wermutstropfen gibt es aber dennoch: Auch hier funktioniert die Gasunabhängigkeit nur dann, wenn der Strom zum Betreiben der Heissluft- und Infrarotsysteme aus erneuerbaren Energiequellen stammt. Trotzdem ist die Reduktion des Gasverbrauchs einer von vielen wichtigen Schritten im Kampf gegen den Klimawandel auf unserem Planeten.

Kaffeerösten mit Heissluft statt Gas

Der weltweit tätige Röstmaschinenhersteller PROBAT hat in Zusammenarbeit mit Leister beim Trommelröster P05 die bestehende Gas-Heizung durch eine elektrische Heizung von Leister ersetzt. Darüber hinaus wurde die Steuerung der Heizung angepasst und der Prozess optimiert. Mehr dazu im folgenden Blogbeitrag.

Kaffeerösten? Natürlich mit Leister-Lufterhitzer.

Podcast “Gasunabhängig”

Gerade haben wir einen Podcast mit dem Titel Gasunabhängig” in deutscher Sprache veröffentlicht. In diesem setzen wir uns unter anderem aktiv mit verschiedenen Möglichkeiten zur Reduzierung des Gasverbrauchs auseinander. Sie möchten mehr darüber erfahren? Hören Sie sich jetzt den Podcast an. Sie finden ihn auch auf Spotify und überall, wo Podcasts zu hören sind.

Leister setzt auf nachhaltigen Strom

Seit 1. Januar 2022 setzt die Leister Gruppe bei der Stromversorgung ihrer drei Standorte im Kanton Obwalden vollständig auf erneuerbare Energien. Bereits seit 1998 verfolgt die Leister Gruppe ein klimafreundliches Baukonzept für ihre Gebäude in Kägiswil und Sarnen. Mehr dazu in unserem Blogbeitrag.

Verantwortung für unsere Umwelt

Das unternehmerische Denken und Handeln der Leister Gruppe ist auf Nachhaltigkeit und das Erhalten unseres Lebensraums ausgerichtet. Wir sind uns unserer Verantwortung für die Umwelt bewusst. Das beinhaltet auch den sparsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Geräte mit langer Lebensdauer und der Einsatz erneuerbarer Energien stehen dabei im Fokus. Und wir arbeiten kontinuierlich an umwelt- und klimafreundlichen Lösungen.

Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns.

Haben Sie Fragen? Möchten Sie uns Feedback geben? Bitte kontaktieren Sie uns.