“Guets us Ob- und Nidwalden” am ESAF 2022 in Pratteln

LT_CORP_Rind_Galilea_ESAF2022_Sponsoring_IM.jpg
Leister Einblicke23. Aug. 2022

Gemäss dem Slogan “Guets us Ob- und Nidwalden” haben sich die Schwinger des Ob- und Nidwaldner Schwingerverbands qualifiziert, um beim ESAF 2022 in Pratteln (BL) ins Sägemehl zu steigen. Und die Leister AG spendet wieder ein Rind aus Kägiswil (OW) als Lebendpreis für den drittplatzierten Schwinger.

Autorin: Silke Landtwing, Corporate Communication Manager, Leister Schweiz

 

Für das ESAF 2022 in Pratteln (BL) haben sich 15 topmotivierte Ob- und Nidwaldner Schwinger qualifiziert. Als Verbandssponsor des Innerschweizer Schwingerverbands (ISV) hat die Leister AG alle Schwinger des ISV und deren Betreuer mit einheitlicher Teambekleidung ausgestattet. Darüber hinaus spendet Leister das bald zwei Jahre alte und trächtige Rind “Galilea”. 

Einkleiden der Schwinger

Die Ob- und Nidwaldner Schwinger

  • Bernhard Lukas, Engelberg
  • Burch Jonas, Stalden
  • Bürgi Reto, Giswil
  • Ettlin Stefan, Kerns
  • Durrer Jonas, Wolfenschiessen
  • Durrer Nando, Alpnach Dorf
  • Hess Dominik, Engelberg
  • Odermatt Andreas, Ennetmoos
  • Odermatt Christian, Ennetmoos
  • Omlin Toni, Flüeli-Ranft
  • Rohrer Ivan, Sachseln
  • Rohrer Ueli, Flüeli-Ranft
  • Röthlin Pascal, Sachseln
  • von Ah Benji, Giswil
  • Zemp Christian, Kerns

Rückblick ESAF 2019
Bombay und Greth dürfen zu Hause bleiben

Rind “Galilea” als Gabenspende für drittplatzierten Schwinger

Bruno von Wyl, Mitglied der Leister-Konzernleitung, freut sich darauf, das Rind “Galilea” vom Hof der Züchter Christoph und Jasmin Küchler aus Kägiswil bald in der Arena des ESAF 2022 zu präsentieren: “Galilea ist der Nachwuchs unseres Rinds Bombay, das Leister am ESAF 2019 als Lebendpreis gespendet hat. Damals wählte der Schwinger das Preisgeld, weshalb Bombay zu den Küchlers zurückkehrte und uns diesen prächtigen Nachwuchs beschert hat. Es ist für uns eine besondere Ehre, im Baselbiet mit einem Obwaldner Rind vertreten zu sein. Ganz gemäss dem Slogan ‘Guets us Ob- und Nidwalde’.”

Der spezielle Name des Rinds hat einen engen Zusammenhang mit dem Leister-Hauptsitz in Kägiswil, denn dieser liegt an der Galileo-Strasse 10. Darüber hinaus ist Galilea das Maskottchen des ISV und bringt dem Team hoffentlich Glück und Erfolg. 

 

Gesellschaftliches Engagement

Gesellschaftlichen Engagement der Leister AG