Wir nutzen Cookies um Ihnen ein für Sie optimiertes Surfen zu ermöglichen und werten diese Informationen für statistische Zwecke aus. Durch Einstellungen in Ihrem Browser können Sie das setzen von Cookies verhindern. Mehr Infos dazu hier

  • Albanien | EN
  • Andorra | ES / FR / EN
  • Armenien | EN
  • Aserbaidschan | EN
  • Weissrussland | EN
  • Belgien | NL / FR / EN
  • Bosnien-Herzegowina | EN
  • Bulgarien | EN
  • Kroatien | EN / DE
  • Zypern | EN
  • Tschechische Rep. | EN / DE
  • Dänemark | EN
  • Estland | EN
  • Färöer-Inseln | EN
  • Finnland | EN
  • Frankreich | FR / EN / DE
  • Georgien | EN
  • Deutschland | DE / EN
  • Gibraltar | EN
  • Grossbritannien | EN
  • Griechenland | EN
  • Ungarn | EN / DE
  • Island | EN
  • Irland | EN
  • Italien | IT / EN
  • Kosovo | EN
  • Lettland | EN
  • Litauen | EN
  • Luxemburg | DE / FR / EN
  • Mazedonien | EN
  • Malta | IT / EN
  • Moldawien | EN
  • Monaco | FR / IT / EN
  • Montenegro | EN
  • Niederlande | NL / EN
  • Norwegen | EN
  • Österreich | DE / EN
  • Polen | DE / EN
  • Portugal | EN / ES
  • Liechtenstein | DE
  • Rumänien | EN
  • Russland | EN
  • San Marino | IT / EN
  • Serbien | EN
  • Slowakische Rep. | EN / DE
  • Slowenien | EN / DE
  • Spanien | ES / EN
  • Schweden | EN
  • Schweiz | DE / FR / IT / EN
  • Türkei | EN
  • Ukraine | EN
  • Vatikan | IT / EN
  • Anguilla | EN
  • Antigua & Barbuda | EN
  • Argentinien | ES / EN / DE
  • Aruba | EN / NL / ES
  • Bahamas | EN
  • Barbados | EN
  • Belize | ES / EN
  • Bolivien | ES / EN
  • Brasilien | EN / ES
  • Kanada | EN / FR
  • Caribbean Netherlands | EN / NL
  • Cayman Islands | EN
  • Chile | ES / EN
  • Kolumbien | ES / EN
  • Costa Rica | ES / EN
  • Cuba | ES / EN
  • Curaçao | EN / NL
  • Turks & Caicos Islands | EN
  • Dominikanische Republik | ES / EN
  • Ecuador | ES / EN
  • El Salvador | ES / EN
  • Grenada | EN
  • Guadeloupe | EN / FR
  • Guatemala | ES / EN
  • Haiti | ES / EN
  • Honduras | ES / EN
  • Jamaica | EN
  • Martinique | EN / FR
  • Mexico | ES / EN
  • Montserrat | EN
  • Nikaragua | ES / EN
  • Panama | ES / EN
  • Paraguay | EN / ES / PT
  • Peru | ES / EN
  • Puerto Rico | ES / EN / DE
  • Saint Barthélemy | EN / FR
  • Dominikanische Republik | EN
  • Saint Lucia | EN
  • Saint Martin | EN / FR
  • Saint Vincent & Grenadines | EN
  • Sint Maarten | EN / NL
  • USA | EN / ES / DE / FR / IT / NL / JA
  • Venezuela | ES / EN
  • Dominikanische Republik | EN
  • Virgin Islands US | EN
  • Australien | EN
  • Bangladesch | EN
  • Hong Kong SAR | ZH / EN
  • Indien | EN
  • Indonesien | EN
  • Japan | JA / EN
  • Kasachstan | EN
  • Korea | EN
  • Kirgistan | EN
  • Macao SAR | EN / ZH
  • Malaysia | EN
  • Mongolei | EN
  • Myanmar | EN
  • Neuseeland | EN
  • Philippinen | EN
  • VR China | ZH / EN
  • Singapur | EN
  • Sri Lanka | EN
  • Tatschikistan | EN
  • Taiwan - China | EN
  • Thailand | EN
  • Turkmenistan | EN
  • Usbekistan | EN
  • Vietnam | EN
  • Ägypten | EN / FR
  • Afghanistan | EN
  • Algerien | FR / EN
  • Bahrain | EN
  • Benin | EN / FR
  • Botswana | EN
  • Burkina Faso | EN / FR
  • Ghana | EN
  • Guinea | EN / FR
  • Guinea-Bissau | EN / PT / ES
  • Irak | EN
  • Iran | EN
  • Israel | EN
  • Elfenbeinküste | FR / EN
  • Jordanien | EN
  • Kenia | EN / FR
  • Kuwait | EN
  • Libanon | EN
  • Lesotho | EN
  • Liberia | EN
  • Libyen | EN
  • Malawi | EN
  • Mali | EN / FR
  • Marokko | FR / EN
  • Mauretanien | FR / EN
  • Mosambik | EN
  • Namibia | EN
  • Oman | EN
  • Pakistan | EN
  • Qatar | EN
  • Saudiarabien | EN
  • Senegal | EN / FR
  • Sierra Leone | EN
  • Südafrika | EN / NL
  • Sudan | EN
  • Swaziland | EN
  • Syrien | EN
  • Tansania | EN
  • Togo | EN / FR
  • Tunesien | FR / EN
  • U.A.E. | EN
  • Yemen | EN
  • Zambia | EN
  • Zimbabwe | EN

News: 09/01/2020

Kupfer, Zink und Chromstahl löten – aber sicher – TRIAC AT mit Lötkolben-Kit

Unsere kreativen Ingenieure sind bekannt dafür, dass sie sich immer etwas Neues einfallen lassen, um Ihnen das Leben leichter und sicherer zu machen. Offene Flammen auf Dächern sind uns schon immer ein Dorn im Auge, denn das ist einfach gefährlich. Deshalb löten wir jetzt Kupfer, Zink und Chromstahl mit Heissluft. Wenn Sie wollen, können Sie das auch.

 

Eine Nachricht, die bestimmt besonders Dachdecker, Klempner und Spengler sowie alle Dachdecker, die auch Spenglerarbeiten ausführen, interessiert: Riskantes Löten mit offener Gasflamme, mühsames Schleppen von Propan-Gas-Flaschen inklusive separatem Lötwerkzeug für Lötarbeiten an Dachrinnen, Dacheinfassungen und Anschlussblechen hat ein Ende. Denn all das funktioniert neu mit dem TRIAC AT und seinem praktischen Lötkolben-Kit.

 

Sie haben im Mai und Juni unsere Informationen zum TRIAC AT auf Facebook und LinkedIn verfolgt? Dann sind Sie schon im Bild über die Vorteile, die Sie beim Arbeiten mit dem handlichen Leister-Heissluftföhn TRIAC AT haben. Und sie wissen auch, dass wir nun noch einen draufsetzen.

 

Wenn Sie noch nicht auf Social-Media unterwegs sind und trotzdem wissen wollen, welche Vorteile Ihnen der TRIAC AT bringt, lesen Sie einfach diesen Blogbeitrag. Darin haben wir alles für Sie zusammengefasst.

 

Woraus besteht das Lötkolben-Kit?

 

Das Lötkolben-Kit für den TRIAC AT beinhaltet Spitzlötkolben (1), Lötkolbenrohling (2), Lötkolben-Adapter (3) und Geräteständer (4). Den aus Kupfer bestehenden Spitzlötkolben bauen Sie einfach mit dem Adapter an das Heizrohr des TRIAC AT und los geht’s. Der Geräteständer, den Sie unterhalb des Heizrohrs mit zwei Kreuzschlitzschrauben montieren, sorgt für sicheren Stand, wenn Sie den TRIAC AT während der Lötarbeiten abstellen müssen. So berührt die heisse Lötspitze nicht aus Versehen den Untergrund.

 

Den Lötkolbenrohling - ebenfalls aus Kupfer - formen Sie bei Bedarf selbst und individuell für Ihre Bedürfnisse und die gewünschte Anwendung um.

 

Warum ist Löten mit dem TRIAC AT besser als mit Gas?

 

 

Dafür gibt es mehrere Gründe: Wie gesagt, birgt eine offene Gasflamme immer Entzündungsgefahr und wer will sich schon verbrennen oder ein Dach anzünden. Darüber hinaus ist die Temperatur der Gasflamme immer gleich hoch. Die Temperatur des Lötkolbens beim TRIAC AT stellen Sie präzise ein. Dazu machen Ihnen Wind und Staub beim Löten mit offener Flamme das Leben schwer und gefährlich. Beim Löten mit dem TRIAC AT und dem Lötkolben-Kit sind Ihnen Wind und staubige Baustellen wurscht. Und zu guter Letzt ist das emissionsfreie Löten ohne offene Flamme und ohne Gas natürlich umweltfreundlicher.

 

Wozu ist der TRIAC AT mit Lötkolben-Kit am besten geeignet?

 

 

Wir empfehlen den TRIAC AT mit Lötkolben-Kit für alle Lötarbeiten auf Dächern und zum Löten von Dachrinnen aus Kupfer, Chromstahl und Zink, zum Verbinden von Dachabschlüssen und allgemein für Lötarbeiten bei Dach-Sanierungen und auf staubigen und/oder windigen Baustellen.

 

Hier noch einmal die sieben wichtigsten Vorteile in Kürze:

 

  1. Lötkolben-Kit mit Adapter leicht zu montieren
  2. standsicher dank Geräteständer
  3. mehr Sicherheit mit elektrischer Heissluftlösung, z. B. bei Umbauten, Staub und Wind
  4. geregelte Elektronik für präzises Löten
  5. Metalle werden dank einstellbarer Temperatur nicht zu heiss
  6. umweltfreundlich und keine Gaskosten
  7. praktisches Zubehör zur einfachen Ergänzung des TRIAC AT 1600W

 

Kurzum: Mit dem Lötkolben-Kit verwandeln Sie den TRIAC AT im Nu in ein sicheres und umweltfreundliches Lötgerät. Selbst bei Wind und Staub löten Sie Metalle wie Kupfer, Zink und Chromstahl sicher und ohne Verbrennungen. Gas und Gasflasche? Können Sie vergessen. Wir löten ab jetzt lieber sicher und umweltfreundlich mit dem TRIAC AT plus Lötkolben-Kit. Und Sie?

Item added to watchlist